Bärenabenteuer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sp   
Sonntag, den 26. Februar 2012 um 17:59 Uhr

Viele Bärenabenteuer

Eine Bildergeschichte mit offenem Ende

Die Klasse 2b hat sich fächerübergreifend mit Bären befasst: In Sachunterricht haben wir Namen, Steckbriefe, Lebensgewohnheiten und die Heimat verschiedener Bärenarten kennen gelernt. Im Kunstunterricht haben wir Bärenbilder gemalt. Im Deutschunterricht haben wir schließlich u.a. ein Diktat geschreiben, Texte über Bären gelesen und erstmals an einer Bildergeschichte gearbeitet. Zunächst haben wir gemeinsam die Bildergeschichte erzählt und aufgeschrieben. Danach haben sich alle Kinder überlegt, wie die Geschichte weitergehen könnte. Dabei entwickelten die Kinder viel Fantasie. Lesen Sie selbst! (Sp)

Die Geschichte: Die Tierpfleger heben am Nachmittag einen riesigen schweren Baumstamm ins Bärengehege. Später am Abend schlafen die Bärenkinder. Der Bär untersucht den Stamm genau. Es ist Mitternacht und dunkel. Der Bär legt den Stamm über den Wassergraben auf die Mauer. Am nächsten Morgen macht der Zoodirektor eine Führung. Die Leute mit der Kamera sind erstaunt, weil der Bär auf die Mauer klettert.


Und so geht es weiter:
Der Bär macht einen Spaziergang durch den. Zoo. Da kommt er zu einem Café und riecht Honig. Er geht in das Café, um Honig zu naschen. Da kommen die Zoowärter mit einem Betäubungsgewehr, aber sie schießen daneben. Vor Schreck läuft der Bär weg und versteckt sich in einem Wald. Dort findet er eine Höhle und lebt jetzt für immer dort.
Kendrik

Der Bär läuft durch den Zooeingang. Die Zoowärter legen ein Fleischstück vor den Eingang. Der Bär geht zum Fleischstück. Dann fangen sie den Bären ein. Der Bär lebt jetzt wieder im Zoo.
Pine

Der Braunbär ist aus seinem Gehege ausgebrochen und in den Wald geflüchtet. Dort trifft er eine schöne Braunbärendame.
Fiona

Es ist 15 Uhr und die Leute freuen sich, dass der Bär es in die Freiheit geschafft hat. Sie haben Videos davon gemacht. Der Bär lächelte sie an. Sie haben sich sehr gefreut und haben gefeiert. Bei der Feier wurde viel fotografiert.
Esra

Der Bär springt von der Mauer und läuft im Zoo herum. Der Zoodirektor ruft die beiden Tierpfleger. Sie kommen mit einer Betäubungsspritze und der Bär kommt wieder ins Gehege.
Cheyenne

Draußen fangen sie ihn wieder ein. Das machen sie mit einem großen Netz. Der Bär wehrt sich, aber er hat keine Chance. Sie bringen ihn wieder in sein Gehege.
Nico

Der Bär läuft ins Freie. Die Menschen staunen, schreien und laufen weg. Der Bär gibt den Menschen die Hand.
Laurina

Der Bär büchst aus und die Bärenpfleger finden ihn nicht., In der Nacht kommt der Bär wieder, weil er seine Kinder im Zoo gelassen hat.
Alessa

Der Bär reißt aus und alle erschrecken sich. Der Bär läuft durch den Zoo. Die Wärter versuchen den Bären einzufangen, aber sie schaffen es nicht. Der Bär hat Glück. Er hat seine Freiheit zurück.
Angelique

Der Bär rennt durch den Zoo. Alle Leute rennen aus dem Zoo. Die Bärenpfleger versuchen den Bären einzufangen. Der Bär rentt aus dem Zoo und in den Wald. Dort lebt er und er findet neue Freunde.
Svenja

Der Bär will lieber in die Freit zurück, als eingesperrt zu sein. Die Menschen staunen, dass er draußen ist. Nach ein er Weile bekommen sie Angst. Der Bär möchte aber nur zurück in den Wald. Seine Familie hat er zum letzten Mal im Wald gesehen.
Ayline

Der Bär klettert aus dem Bärengehege, denn er will seine Freiheit. Doch der Zoodirektor fängt ihn wieder ein.
Isabella

Der Bär klettert aus dem Gehege durch den Zoo und Richtung Ausgang. Dann läuft er auf die Straße. Dann hält das nächste Auto und der Bär schnuppert daran. Danach läuft er in den nächsten Wald und lebt nun dort.
Jan

Der Bär wollte in die Freiheit. Am Mittag ist er verschwunden, aber dfer Zoodirektor hat ihn wieder eingefangen und zurück in sein Gehege gebracht. Damit er nicht wieder ausbrechen kann, haben sie den Baumstamm  wieder aus dem Gehege gebracht.
Melissa

Der Bär will flüchten und ins Freie. Der Bär geht zum Wald. Aber dann kamen die Zoowärter und haben den Bären wieder ins Gehege reingepackt. Dann war der Bär wieder in seinem Gehege.
Hadi

Der Bär ist über den Baumstamm gegangen und auf den Boden gesprungen. Die Leute haben sich erschrocken, haben geschrieen und  sind weggerannt. Aber sie wollten den Bären wieder einfangen. Sie haben ihn angelockt mit einem Fisch und Fleisch. Der Bär ist wieder zurück in seinen Käfig gegangen und ist eingeschlafen.
Jana

Der Bär geht zum Kiosk und sucht Honig. Dann wusste er nicht mehr wo er herkam und war froh als er wieder zu seinem Gehege zurückfand.
Max

Der Bär klettert von der Mauer. Die Leute schreien und laufen weg. Jetzt kann der Bär in den Wald flüchten und er ist frei.
Anna

Am Morgen klettert er über den Wassergraben. Er wollte nicht mehr im Käfig bleiben. ER wollte in die Freiheit. Der Bär sucht sich eine Höhle und da wohnt er jetzt.
Justin

Der Bär springt von der Mauer. Er rennt in den Wald und sucht sich was zu fressen. Er findet Fleisch und Himbeeren. Die Bärenpfleger suchen den Bären und finden  ihn in einer Höhle im Wald.
Julian

Der Zoowärter und die Kameramänner haben den Bären gesehen. Die Wärter haben ihn eingefangen und in den Käfig gebracht. Dann musste er ein paar Monate im Käfig bleiben.
Aldin

Der Bär hat nach langer Zeit versucht aus dem Zoo zu entkommen. Er rannte Richtung Wald und fand eine Bärenhöhle. Dort lebten viele Bären und er war glücklich.
Enya

Der Bär bricht aus dem Gefängnis aus. Im Wald baut er eine Höhle und geht zum Fluss und trinkt etwas.
Pascale

Der Bär klettert raus. Die Leute rennen schreiend weg. Der Bär geht aus dem Zoo raus und lebt in Ruhe und Frieden im Wald.
Matthes

Der Bär rennt durch den Zoo und macht den Leuten Angst bis man ihn fängt.
Timo

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. Februar 2012 um 18:08 Uhr