Eine unangenehme Entdeckung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bruelheyde, Birgit   
Montag, den 30. April 2012 um 16:31 Uhr

Überschwemmung

Am 8.2.2012 war die Klasse 4a überschwemmt. Als Michelle und Alina morgens in die Klasse kamen, war das Licht aus. Alina und Michelle hörten Wassergeräusche. Dann machte Alina das Licht an: alles war voller Wasser. Die Ursache ist immer noch unklar.

Daraufhin mussten die Kinder der Klasse 4a den Unterricht in den Musikraum verlegen.

Einen Tag später wurden alle Tische aus dem Werkraum geräumt, weil die Klasse 4a den Unterricht in dem Werkraum machen musste. Die Klasse muss auf jeden Fall  bis zu den Osterferien im Werkraum bleiben. In der Klasse 4a laufen im Moment Trocknungsgeräte.

Manche Kinder finden es im Werkraum gut, weil er größer ist als der alte Klassenraum. Aber manche finden den Werkraum nicht so gut, weil dort die Luft schlecht ist.    

                                                                                Von Alina und Jan Klasse 4a

 

Überschwemmung in der Klasse 4a

Am 8.2.2012 gab es eine kleine Überschwemmung in der Klasse 4a, weil jemand den Wasserhahn aufgedreht und ihn nicht wieder zugedreht hatte. Das Wasser konnte nicht ablaufen, weil zu viel Wasser im Waschbecken war.

Alina und Michelle haben entdeckt, dass die Klasse überschwemmt war.

Dann mussten wir zum Lernen in den Musikraum und danach in den Werkraum. Wir sind schon 4 Wochen im Werkraum.

Lasse und Noel finden, dass es im Werkraum zu laut ist.

In unserer Klasse wurden Trocknungsgeräte aufgestellt. Dafür wurden Löcher in den Boden gebohrt.

                                                                                                   Von Lasse und Noel, Klasse 4a

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 05. Mai 2012 um 12:39 Uhr